Porsche Macan S: Normverbrauch in l/100km: 9,0; CO2-Ausstoss in g/km: 212; CO2-Emissionen aus der Treibstoff- und/oder der Strombereitstellung in g/km: 47; Effizienzkategorie: G*

Porsche Macan S: Normverbrauch in l/100km: 9,0; CO2-Ausstoss in g/km: 212; CO2-Emissionen aus der Treibstoff- und/oder der Strombereitstellung in g/km: 47; Effizienzkategorie: G*

Macan S

Wer lieber eigene Spuren hinterlässt, braucht nicht denen anderer zu folgen. So und nicht anders denken wir auch über Fahrzeuge, die man als kompakte SUVs bezeichnet: 5 Türen, 5 Sitze, Allradantrieb – und natürlich eine erhöhte Sitzposition. Aber fehlt da nicht noch was?

Etwas, das Leben reinbringt. Das uns hautnah die Straße spüren lässt. Uns intensiven Fahrspaß bringt. Reichlich Platz für Hobby, Freizeit und Sport bietet. Aber nicht für Kompromisse. Das kompakt, konzentriert und intensiv, aber dennoch kraftvoll ist. Das alltagstauglich, aber niemals alltäglich ist.

Nach diesen Maßstäben haben wir den neuen Macan gebaut. In 3 unterschiedlichen Ausprägungen. Jeder ein Sportwagen. Jeder unverwechselbar in seinem Segment. Jeder ein echter Porsche – vom Design über die Fahrdynamik bis hin zur Ausstattung. Von der besonders sportlichen S-Variante über den effizienten Marathonläufer mit Dieselaggregat bis hin zum Turbo – der neue Performance-Maßstäbe in seiner Fahrzeugklasse setzt.

Verbrauchsangaben

Porsche Macan S: Normverbrauch in l/100km: 9,0; CO2-Ausstoss in g/km: 212; CO2-Emissionen aus der Treibstoff- und/oder der Strombereitstellung in g/km: 47; Effizienzkategorie: G *

Charakter

Charakter

Der Macan S steht auf 18-Zoll Macan S Rädern. Seine Bremssättel sind silberfarben. Darüber hinaus identifizieren Sie diesen leistungsstarken Sportler über den „Macan S“ Schriftzug auf der Heckklappe – sowie auf den Türeinstiegsblenden aus Aluminium.

Innen lesen Sie Sportlichkeit am Drehzahlmesser mit silberfarbenem Zifferblatt ab. Das serienmäßige Audiosystem CDR Plus besitzt einen hochauflösenden 7-Zoll- Farb-Touchscreen – für intuitiven Bedienkomfort.

Für noch mehr Sportsgeist erhalten Sie zum Beispiel das optionale Sport Chrono Paket. Es beinhaltet die SPORT PLUS Taste – damit reagiert der Motor auf Knopfdruck noch bissiger. Fahrwerk und Getriebe passen sich ebenfalls dem SPORT PLUS Modus an. Außerdem verfügt das Paket über eine Stoppuhr und Launch Control. Für die bestmögliche Anfahrbeschleunigung, z. B. auf einer Rundstrecke. Zusätzlich wird das – ebenfalls optionale – Porsche Communication Management (PCM) um eine Performance- Anzeige ergänzt, etwa zur Darstellung von erreichten Rundenzeiten und weiteren Fahrdaten.

Exterieurdesign

Exterieurdesign

Bereits das Gesicht des neuen Macan verrät, dass sich sportliche Merkmale dominant vererben: Die charakteristischen Frontscheinwerfer sind in die Motorhaube eingelassen. Die großen, kraftvollen Lufteinlässe der Frontschürze warten nur darauf, das Leben zu inhalieren. Jede Sekunde.

Die Motorhaube reicht bis zu den Radhäusern. Dadurch wirkt die Front breit und kräftig. Eine Reminiszenz an den legendären Porsche 917, der Anfang der 70er-Jahre zahllose Siege einfuhr – z. B. beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans, wo er 39 Jahre lang den Distanzrekord hielt.

Die Seitenlinie: typisch Porsche. In dieser Ansicht scheint jeder Muskel unter Spannung zu stehen – wie bei einem zum Sprung bereiten Raubtier. Die Dachlinie fällt deutlich nach hinten ab. So entsteht eine sportwagentypische Kontur mit hoher, aerodynamischer Qualität. Unsere Designer nennen sie die Porsche Flyline.

Ein optisches Highlight sind die Sideblades des neuen Macan. Sie setzen einen sportlichen Akzent und orientieren sich in ihrer Form am 918 Spyder.

Dadurch wirken die Proportionen der Türen schmaler, die Flanken deutlich schlanker und sportlicher. Sie sind in Lavaschwarz, in der jeweiligen Exterieurfarbe lackiert oder – besonders exklusiv – in Carbon erhältlich.

Ebenfalls optisch beeindruckend: Der Macan kann mit Rädern bis zu einer Größe von 21 Zoll ausgerüstet werden. An den Bremssätteln erkennen Sie, um welchen Macan es sich handelt: silberfarben bei den S-Varianten oder rot beim Turbo. Typisch Porsche.

In der Heckansicht kommt klassisches Porsche Sportwagendesign zur Geltung: oben schlank mit breiten Schultern über den Hinterrädern – eine Hommage an den 911. Das Design der Heckklappe gibt der Heckpartie eine besonders harmonische Form. Für eine komfortable Bedienung sind alle Macan Modelle mit einer automatischen Heckklappe ausgestattet. Die schmalen LED-Heckleuchten sind dreidimensional ausgeformt. Das verleiht ihnen eine besondere Tiefenwirkung – und Ihnen damit große Aufmerksamkeit. Insgesamt wirkt der Macan breit, tief – und damit hautnah an der Straße – wie es sich für einen echten Porsche gehört. Ein durchtrainierter Körper sollte schließlich auch in der Rückansicht überzeugen.

Interieurdesign

Interieurdesign

Wir als Sportwagenbauer wissen: Fahrer und Fahrzeug müssen eine Einheit bilden. Entsprechend sitzen Sie nicht einfach im Macan – die Architektur integriert Sie in das Fahrzeug. Die dreidimensionale Anordnung der Bedienelemente verleiht dem Interieur Cockpit-Charakter. Die sportlichen Vordersitze vermitteln ein für den Macan typisches Gefühl: Sie befinden sich zwar höher über der Straße, sind aber trotzdem hautnah an ihr dran.

Das Wesentliche haben Sie schnell im Blick: Die Instrumententafel ist im 3-Tuben- Design gestaltet. 3 Tuben – wie in einem klassischen Sportwagen. Dazu gehört auch der mittig platzierte Drehzahlmesser. Rechts davon: der 4,8-Zoll-Farb-Bildschirm. Er zeigt unter anderem Informationen des Bordcomputers an.

Durch die sportwagentypisch nach vorne ansteigende Mittelkonsole haben Sie einen besonders kurzen Weg vom Lenkrad zum PDK Wählhebel sowie zu den wichtigsten Fahrzeug-Funktionen. Das Zündschloss sitzt – Porsche typisch – links.

Das neu entwickelte, multifunktionale 3-Speichen-Sportlenkrad folgt dem Design des 918 Spyder – und einem Prinzip aus dem Motorsport: Die Hände bleiben immer am Lenkrad. Über die beiden Schaltpaddles schalten Sie ergonomisch, sportlich und schnell.

Die Systeme für Sound und Navigation folgen dem ergonomischen Konzeptgedanken. Ausgerüstet mit einem hochauflösenden Farb-Touchscreen, sorgen sie für intuitiven Bedienkomfort.

Mit der dreifach variablen Rücksitzbank – teilbar im Verhältnis 40 : 20 : 40 – passen Sie den Macan perfekt an Ihre Bedürfnisse an.

Apropos Anpassung: Sie können den Innenraum mit einer Vielzahl von Optionen noch individueller gestalten. Die Palette der Materialien und Dekore reicht von klassisch bis sportlich. Für ein exklusives Innenleben können Sie den Innenraum Ihres Macan vielfältig beledern oder die Dekore mit edlem Holz in Nussbaum-Wurzel dunkel verkleiden lassen. Für ein sportbetontes Ambiente stehen Carbon oder gebürstetes Aluminium zur Wahl. Grundsätzlich gilt für die individuelle Ausstattung des neuen Macan: Ihr sind keine Grenzen gesetzt.

Galerie

Leistung

Leistung

Ganz und gar ohne Verzicht: die hohe Performance des neuen Macan S. Der 3,0-Liter-V6-Biturbo-Motor mit seinen 250 kW (340 PS) macht einen Spurt von 0 auf 100 km/h in gerade mal 5,4 Sekunden möglich. Die Höchstgeschwindigkeit: 254 km/h. Werte, die bei Sportwagenenthusiasten einen Höhenflug auslösen – der Nackenhaare.

Porsche Traction Management (PTM)

Porsche Traction Management (PTM)

Mitverantwortlich für die enorme Fahrdynamik des neuen Macan: der aktive Allradantrieb Porsche Traction Management (PTM). Das System besteht aus einer elektronisch geregelten, kennfeldgesteuerten Lamellenkupplung, dem automatischen Bremsendifferenzial (ABD) und der Antriebsschlupfregelung (ASR). Die elektronisch gesteuerte Lamellenkupplung regelt die Verteilung der Antriebskraft zwischen der Hinterachse und der Vorderachse. Der Fahrzustand wird ständig überwacht. Dadurch kann auf unterschiedliche Fahrsituationen präzise und blitzschnell reagiert werden.

Sensoren kontrollieren u. a. kontinuierlich die Drehzahlen aller 4 Räder, die Längs- und Querbeschleunigung des Fahrzeugs sowie den Lenkwinkel. Drehen z. B. beim Beschleunigen die Hinterräder durch, wird über einen stärkeren Eingriff der Lamellenkupplung mehr Antriebskraft nach vorne umgelenkt. Zusätzlich reduziert die ASR ein Durchdrehen der Räder. In Kurven wird die Antriebskraft der Vorderräder so dosiert, dass eine optimale Seitenführung gegeben ist.

Kurz: Das PTM bringt die hohe Sportlichkeit des Macan auf die Straße. Damit spüren Sie hinter dem Steuer das, was einen echten Sportwagen ausmachen sollte: Traktion, Fahrsicherheit, ein herausragendes Einlenkverhalten, ein hervorragendes Handling und natürlich die Porsche typisch hohe Dynamik.

Kontaktformular

Persönliche Angaben

Anrede

Ihre Anfrage

Datenschutz